Institut für Rechtsmedizin
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

40. Biomechanisches Kolloquium

Untersuchungen zur Belastung der Halswirbelsäule bei Frontalkollisionen und zum Einfluss leichter seitlicher Kopfwendung bei Heckkollisionen

24.07.2002 um 17:15 Uhr

Ort:
Institut für Rechtsmedizin der Universität München, Sektionshörsaal, Frauenlobstr. 7A, München

Referent:
Univ.-Prof. Dr. techn. Hermann Steffan (Institut für Mechanik und Getriebelehre, Technische Universität Graz / DSD Datentechnik, Linz)

Im Rahmen mehrerer Versuchsserien mit Probanden wurden die Bewegung und die Belastung der Halswirbelsäule bei Frontalkollisionen sowie leicht schrägen Anstößen untersucht.

Es wird darüber hinaus über den Einfluß leichter Seitenwendungen des Kopfes bei Heckanstößen berichtet. Die Untersuchungen wurden hierbei teilweise mit einem speziellen Fahrzeugsitz und teilweise mit handelsüblichen Sitzen durchgeführt. Die Insassen waren über konventionelle Gurtsysteme ohne Straffer gesichert. Bei allen Versuchen wurden die Beschleunigungen registriert und die Kinematik über Targettracking aus Hochgeschwindigkeitsvideoaufzeichnungen vermessen.


Servicebereich

Informationen für